Online-Buchungssystem
Настаняване Златни пясъци
hotel in bulgariahotel in bulgariahotel in bulgaria

Goldstrand...

Die Autobahn, die den Windungen des steilen Ufers folgt, führt 20 km nördlich von Varna zur unumstrittenen Perle der nördlichen Schwarzmeerküste – zum Kurort Goldstrand. Hier treffen sich der feine goldfarbene Sand, eines der längsten Strände an der Küste, und die Frische des einzigartigen Parks. Der frische Sommer beginnt hier noch im Mai und dauert oft bis Ende Oktober, und das klare Meereswasser in der weiten Bucht bleibt warm sogar nach dem Sonnenuntergang, wobei die Wassertemperatur oft 24 – 25° C beträgt.

Der Naturpark Goldstrand nimmt eine Fläche von 1320,7 ha ein und ist im fernen Jahr 1943 zum Schutzgebiet erklärt worden. Der Laubwald folgt der Küstenlinie und umrundet den Kurort. Das Parkrelief ist terrassenförmig und seine Eigenart wird von den seltenen Baum – und Pflanzenarten bestimmt. Über 20 von diesen Pflanzenarten sind als bedroht von Aussterben registriert. Unter ihnen sind das Schneeglöckchen, die kaukasische Schlüsselblume und einige Orchideenarten.

Auf dem Territorium des Parks Goldstrand befinden sich das Aladja – Felsenkloster, das 1957 unter Denkmalschutz gestellt wurde, die Höhlen “Katakombite”, Reste von einer Basilika und von einer spätantiken Festung von 4. – 7. Jh. im Gebiet Kaleto, sowie Reste von einer slawischen Siedlung.